Energieberatung und Fördermittel

Als spezialisiertes Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen für Energieeffizienz unterstützen wir Unternehmen bei der Senkung ihrer Energiekosten. Hierzu gehören technische Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz gleichermaßen wie die Einführung eines Energiemanagementsystems nach DIN ISO 50001 oder ein Energieaudit nach DIN ISO 16247. 

Das BMWi vereinfacht zum 1. Januar 2019 die Förderung von Energieeffizienz und erneuerbarer Wärme in Unternehmen. Das neue Programm ist offen für alle Branchen und Technologien und bietet viel Spielraum für die Umsetzung einer passenden Lösung. Ab jetzt haben Sie immer die Wahl zwischen einem Zuschuss und einem Kredit mit Teilschulderlass (Tilgungszuschuss). 

Dies umfasst insbesondere Maßnahmen zur Prozessoptimierung, zur Umstellung von Produktionsverfahren auf energieeffiziente Technologien, zur Dämmung von Anlagen sowie zur Rückführung von Abwärme in den Produktionsprozess.

mehr erfahren >>

Alles für mehr Energie­effizienz:
Von hocheffizienten Standard­komponenten bis zu komplexen System­lösungen

Gefördert werden Investitionen in die Anlagen- und Prozessmodernisierung

Modul 1 Querschnittstechnologien

Modul 2 Prozesswärmebereitstellung aus erneuerbaren Energien

Modul 3 Mess-, Steuer- und Regelungstechnik, Sensorik undEnergiemanagement-Software

Modul 4 Energiebezogene Optimierung von Anlagen und Prozessen, wie z.B.:

  • Verfahrensumstellungen
  • Maßnahmen zur Abwärmenutzung
  • Maßnahmen an der Gebäudeanlagentechnik, sofern sie primär auf Prozesse zurHerstellung, Weiterverarbeitung oder Veredelung von Produkten wirken
  • Bereitstellung von Prozesswärme und -kälte
  • Vermeidung von Energieverlusten im Produktionsprozess

Förderfähige Maßnahmen

  • Elektrische Motoren und Antriebe
  • Pumpen
  • Ventilatoren sowie Anlagen zur Wärmerückgewinnung in RLT-Anlagen
  • Drucklufterzeuger sowie Anlagen zur Wärmerückgewinnung in Drucklufterzeugern
  • Wärmerückgewinnungs- bzw. Abwärmenutzungsanlagen für eine Wärmenutzung in Prozessen
  • Dämmung von industriellen Anlagen bzw. Anlagenteilen

Richtlinienänderungen

Änderungen bei der systemischen Optimierung:

  • Aufnahme der Förderung jeglicher Arten von Wärmerückgewinnungsanlagen
  • Neuer Fördertatbestand: Dämmung von Rohrleitungen, Pumpen und Amaturen
  • Im Rahmen der systemischen Optimierung können Investitionen in LED-Beleuchtung nicht bezuschusst werden.